Drei kurze Fragen an CSO Kai Pfeffer

Du bist schon lange in der Robotik-Branche aktiv und bringst somit ein hohes Maß an Erfahrung ins Team. Was hat dich dazu bewegt als Gründer nochmals „ganz klein“ anzufangen?

In den fast 20 Jahren angewandter Forschung in der Robotik war es immer ein Ziel, neue Technologien in die Anwendung zu bringen. NODE.OS ist die erste Technologie bei der Reifegrad, Marktbedarf und der „richtige“ Zeitpunkt ideal zusammenfallen.
Es macht Spaß zu sehen, wie erfolgreich die Technologie zu Einsatz kommt. Das möchte ich auch weiterhin und das geht nur bei NODE. 

Worin siehst du die Basis für den Erfolg eines StartUps?

Als Basis mache ich vor allem ein hoch motiviertes, gut ausgewogenes Team verbunden mit einem starken, an den Markt angepassten MVP (Minimum Viable Product) sowie eine zukunftsweisende Entwicklungsroadmap, aus. 

Was macht NODE Robotics und die damit verbundenen Produkte in deinen Augen so einzigartig? 

Wir hatten die richtige Idee zum richtigen Zeitpunkt und dazu noch das richtige Team. Die Mischung aus Erfahrungen mit dem harten Industrieeinsatz durch Projekte in der Automobilproduktion kombiniert mit unserem Innovationswillen und unserem wissenschaftlichen Hintergrund macht das NODE Robotics Team zu einem effizienten und dynamischen Partner. Genauso effizient funktioniert unsere Navigationslösung in dynamischen Umgebungen. 

Teile es: